Kreativität

Der richtige Ort – Was es für gute Ideen braucht
Wir Menschen sind in ganz unterschiedlichen Situationen und zu verschiedenen Zeiten kreativ. Die einen haben die tollsten Ideen beim Fahrradfahren, am Strand oder vor dem Einschlafen. Andere brauchen dazu ein stimulierendes Umfeld oder viele Leute die Mitdenken. Gute Ideen fallen einem ein – darum spricht man ja auch von einem Einfall – sie kommen zu uns. Damit sie dies tun können,
müssen wir offen sein, sozusagen auf Empfang.
Schaffen Sie für Ihre „Kreativitätsanlässe“ ein Umfeld, das Offenheit zulässt.
Weg vom Büro, nicht an Sitzungstischen, an denen man sich wöchentlich mit Alltagsproblemen rumschlägt.
Lassen Sie Ihre Handys draußen.
Suche Sie einen Raum, in dem Sie gerne sind.
Halten Sie Dinge bereit, die Phantasie ermöglichen.
Mindestens Papier und Farben.

Zur richtigen Zeit – Wer ist wann kreativ
Den einen kommen die guten Ideen sofort, sie sprudeln gleich los. Andere brauchen dazu mehr Zeit. Die Dritten müssen allein sein, um gute Einfälle zu haben. Nehmen Sie sich deshalb Zeit, wenn Sie allein oder in Gruppen sich neue Ideen einfallen lassen wollen, so dass möglichst viele der Beteiligten kreativ sein
können. Wenden Sie mehrere Methoden an. Das fünf-Minuten-Brainstorming zu
Beginn einer Sitzung ist meist nur Alibi. Für das Finden einer guten Idee, die
vielleicht die Zukunft Ihrer Firma sichern hilft, lohnt es sich, zwei oder auch vier
Stunden aufzuwenden.

DIE gute Idee
Aus 100 Ideen gibt es 10 Projekte von denen 2 realisiert werden und Erfolg haben
vielleicht den Durchbruch bringen. Beim Ideensammeln kommt es auf die Menge an.
Oft sind die wirklich innovativen Ideen diejenigen, die am Anfang nicht beachtet
werden oder viel Widerstand hervorrufen. Arbeiten Sie darum mehrmals an Ideen.

Kreativität Kompakt
Jeder von uns war schon einmal super kreativ, nur leider wurde diese Kreativität durch die Jahre und das Erwachsen werden vielen abtrainiert. So ist es nicht verwunderlich, dass, wenn wir Menschen dazu einladen

und die notwendigen Rand- und Rahmenbedingungen stimmen, Ideen wie am laufenden Band produziert werden. In einem Umfeld in dem Kreativität Platz haben darf, entwickeln Sie Ideen.

Workshopziele
Sie lernen, Ihre kreative Ader gezielt zu aktivieren und gelangen so zu Ideen und Lösungsansätzen. Wir trainieren mit Ihnen den gezielten Einsatz Unterschiedlichster Kreativitätstechniken und -methoden anhand Ihrer Themen aus Ihrem Unternehmen. So können Sie am Ende des Workshop für Ihre konkreten Problemstellungen einen Blumenstrauß an Ideen mit in Ihr Unternehmen tragen.

Inhalte
Grundlagen der Kreativität
Wie entsteht Kreativität und wie funktioniert sie?
Kreativität versus Innovation

Kreativitätstechniken im Überblick
Anwendung verschiedener Assoziationsmethoden
Anwendung diverser Analogie- und Visualisierungstechniken
Um- und Neuformulierung von Problemen - Refraiming

Formulierung und Definition der Problemstellung
Bewertungs- und Selektionsmethoden
Ideendokumentation
Entwicklung eines Maßnahmenkataloges (Master)

ZIELGRUPPE
All die jenigen, die frische Ideen für konkrete Problemstellung benötigen.

METHODEN
Es ist ein interaktiver Workshop in dem Sie (auf-)gefordert sind mit zu Tun, um in einer Cokreation

viele Kreativitätsmethoden auszuprobieren.

Trainerinput sowie Einzel- und Gruppenübungen geben Ihnen einen Gesamtblick auf das Thema Kreativität